Warum ein Bagger auf dem Bahngleis fährt

Quelle: Augsburger Allgemeine, 18.3.2020

Alle wichtigen Arbeiten beim Umbau des Augsburger Hauptbahnhofs finden unterirdisch statt. Der große Tunnel rückt näher in Richtung Empfangsgebäude. Was in den nächsten Monaten geschehen wird

Der Umbau des Augsburger Hauptbahnhofs gilt als Jahrhundertprojekt. Bis zu 250 Millionen Euro könnte die Modernisierung nach aktuellem Stand kosten, die im Sommer 2023 abgeschlossen sein soll. Es ist ein Bauprojekt, bei dem sehr viel im Unter- und Hintergrund läuft. Schon deshalb stellt sich regelmäßig die Frage, wie der Stand der Arbeiten ist. Die Stadtwerke Augsburg erläutern, wie es weitergeht.

Die Dimension des Jahrhundertprojekts erschließt sich erst einmal nicht, wenn man aus der Innenstadt auf den Bahnhof zugeht. Auf dem abgesperrten Bahnhofsvorplatz tut sich nichts. Dies bestätigt Jürgen Fergg, Sprecher der Stadtwerke Augsburg, die mit der Deutschen Bahn für den Umbau zuständig sind. „Alle wichtigen Arbeiten finden gegenwärtig unterirdisch statt“, sagt Fergg. Weiterlesen in der Augsburger Allgemeine